Unerklärliche Schmerzen? Jahrelanges Therapeuten-Hopping? Dann endlich die Diagnose: CMD!? Craniomandibuläre Dysfunktion!


Wie bitte? Um was geht's? Schienentherapie. Unterschiedliche Systeme. Kiefer-Chirurgie, jetzt hört's aber auf? Lieber Kieferorthopädie: Sato, Risse. Nach welcher Methode arbeitet ein Kieferorthopäde? Relaktor, das soll helfen? Ein alter Trend: MFT: Myofunktionelle Therapie nach Kittel/Codonie.

Hilfe, ich blick nicht mehr durch! Was verspricht Körperarbeit. Was ist eine integere Behandlung? Wer berät mich hier "Objektiv" und zeigt mir die genauen Handlungsmöglichkeiten. Sind denn hier jetzt alle verrückt? Na dann, Prost Mahlzeit, Depression und ab zum Psychiater!


Oder ….


ich wage den Perspektivwechsel ...


CMD Ganzheitlich Verstehen - Alternativ Handeln

Ein bewusster Weg zur Selbsthilfe bei
Zähneknirschen, Kiefergelenks-Beschwerden und unerklärlichen Muskelschmerzen.


Kreativ. Intuitiv. Eigeninitiativ.

Donnerstag, 10. Januar 2019

Kieler Konzept UKSH-Campus Kiel & Evaluation – Interessanter Ansatz


Kieler Konzept  Interessanter Ansatz

Bei meiner Recherche zu Reha-Einrichtungen bin ich auf diesen interessanten Ansatz gestoßen. Hier wird die CMD interdisziplinär und gut strukturiert behandelt. In dieser tabellarischen Form habe ich es noch nicht im Netz gefunden. Der Vorteil ist, dass es leicht ersichtlich ist, wie der genaue Ablauf von der Anamnese bis hin zu Linderungs-Methoden aufgezeigt wird.



Kieler Ablaufkonzept








Interpretation

Die CMD ist eine weit verbreitete Erkrankung, die schwierig zu therapieren ist. Zur Behandlung der CMD haben sich in den letzten Jahren viele Konzepte etabliert. Der gewünschte Erfolg tritt leider meistens nicht immer ein.

Gründe dafür sind die Komplexität der CMD. Dies war auch der Grund, warum das Kieler Konzept von der Klinik für Kieferorthopädie am UKSH Campus in Kiel, ins Leben gerufen wurde. Über Jahrzehnte wurden Erfahrungen gesammelt und verständlich wieder aufbereitet.

Die Therapieplanung der CMD geschieht meist in einer interdisziplinären Vernetzung der Behandler (z.B. Zahnärzte, Kieferorthopäden, Physiotherapeuten, HNOs, Augenärzten, Neurologen etc.), um die Symptome zu beseitigen.


Therapie Klassifikationen

Unterschieden werden 4 Therapie-Klassifikationen. Zum Ersten sind es Gelenkspezifische- und Neurologische Probleme. Bei der Gelenks-Problematik werden Fehlbisse ggf. durch Umstellungsoperationen korrigiert. Die Erfolgsquoten sind generell nicht schlecht.

Bei Neurologischen Problemen werden Neurologen bzw. Psychiater miteinbezogen, die die CMD mit Medikamenten – durch Muskelrelaxation – lindern sollen. In der Regel kann man damit gut arbeiten.

Weiterhin gibt es Non-Okklusale und Okklusale Störfaktoren. Bei den Non-Okklusalen Störfaktoren gibt es keine weiteren Behandlungsmöglichkeiten. Leider sind die Patienten hier nicht ausreichend zufrieden. Viele haben weiterhin Probleme und sind unglücklich mit dem Behandlungsziel.

Bei Okklusalen Störfaktoren wird ggf. die Rekonstruktion der Okklusion angestrebt. Hier hat man gute Chancen auf Erfolg, wenn vorab mit der Myofunktionellen Therapie gearbeitet wird. 

Myofunktionelle Therapie
Bei der myofunktionellen Therapie (MFT; Synonym: orofaziale Muskelfunktionstherapie) handelt es sich um eine unterstützende Therapieform in der Kieferorthopädie. Durch Übungen der orofazialen (Mund- und Gesichts-) Muskulatur sollen Kau-, Zungen-, Lippen- und Wangenmuskulatur umtrainiert werden, um dadurch im Idealfall eine Korrektur von Zahnstellungs-, Bisslage- und Kieferanomalien zu bewirken oder günstig zu beeinflussen.


Schienentherapie

Auch die Schienentherapie/Instrumentelle Funktionsanalyse ist wissenschaftlich nicht untermauert. Wenn dann sollte es auch die Michigan-Schiene sein, die als einzige Schiene von Experten empfohlen wird.

Kieler Konzept
http://www.cmd-kieler-konzept.de/cmd-kieler-konzept.html


Fazit:

 Leider wird nicht auf die Myofunktionelle Therapie eingegangen. 

 Gerade bei Non-Okklusalen Problemen kann man mit der MFT gute Ergebnisse erzielen. 

  Auch ist sie zwingend notwendig, gerade bei der Kieferchirurgie und beim Abbau okklusaler Störungen, um Rezidive vorzubeugen.

 Der Relaktor ist allerdings nicht bekannt. Sehr hilfreich ist er bei Non-Okklusalen Problemen und vor der Rekonstruktion der Okklusion. 

 Ansonsten ist es ein gut durchdachtes Modell der CMD-Behandlung.



Dienstag, 13. November 2018

CMD & Prima Übungen bei CMD

CMD-Übungen Kopf / Becken / Augen

Hier habe ich ein Blättchen von der Klinik Reha Bad Hamm gefunden, die tolle Übungen zeigt, die ihr bei CMD machen könnt:

Übungen CMD
https://www.reha-bad-hamm.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Infobogen_CMD.pdf

Wie ihr sicherlich wisst oder wie ihr jetzt das lernt, komme ich noch mal auf den Zusammenhang zwischen Zunge (Kiefer) Augen und Becken zu sprechen.


Wenn ihr die Übungen oben macht, müsst ihr auch Übungen mit dem Kopf, mit den Augen und mit dem Becken machen. Wenn das Becken schief ist und nicht richtig austariert ist, dann kann auch der Kiefer, die Augen bzw. die Zunge nicht richtig liegen.

Ich empfehle als Ausgleich die Kopf- Augen und Becken-Uhr zu machen:

CMD: Übungen für zu hause
http://cmd-alternativ-handeln.blogspot.com/search?q=becken+uhr

Wie die Augen und Beckenuhr, könnt ihr die Uhr auch mit dem Kopf machen. So sind alle Bereiche involviert und können sich auf einander abstimmen. Alles hängt ja zusammen.

Viel Spaß damit!

CMD: Interviews Reha: Eine Übersicht von CMD-Behandlungen in Kurkliniken

CMD-Therapie in verschiedenen Reha-Kliniken

Seit ein paar Tagen befasse ich mich mit Reha-Einrichtungen, die sich mit 
CMD befassen. Jetzt meine Frage: Halten die Reha-Einrichtungen das, was sie versprechen?

Ich selbst habe vor über einem Jahr eine Reha Maßnahme bekommen in Bad Rappenau. Als Bipolare Patientin bin ich aber im Psychosomatischem Bereich gelandet. In der Orthopädie hingegen, war das Krankheitsbild CMD völlig unbekannt. Deswegen habe ich für euch ein paar Reha-Kliniken recherchiert und ein paar Interviews geführt.


1) Reha Bad Hamm, Frau Linnhoff und Christina Kortmann

Infos zu CMD
https://www.reha-bad-hamm.de/heilmittel/physiotherapie-krankengymnastik/craniomandibulaere-dysfunktion-cmd/

Auf der Webseite habe ich zunächst eine sehr schönes Übungsblatt gefunden, das Übungen zeigt, die man bei CMD anwenden kann.

Übungen CMD
https://www.reha-bad-hamm.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Infobogen_CMD.pdf

Außerdem habe ich eine Zusammenfassung eines Interviews gemacht, das ich auf der Webseite gefunden habe.

Frage: Wer an Physiotherapie denkt, hat automatisch Probleme mit Rücken, Knie, Hüfte, Schulter, Hand und am Kopf. Haben Sie sich – bevor Sie die CMD-Fortbildung gemacht haben – schon mit dem Kiefer beschäftigt?

Antwort: Christina Kortmann: Eigentlich überhaupt nicht. In der Ausbildung lernt man so gut wie nichts über den Kiefer. Erst in der CMD-Fortbildung habe ich mich damit ausführlich beschäftigt. Jetzt weiß ich, dass es sehr viele Möglichkeiten gibt, dieses Thema anzugehen und zu betrachten.

Frage: Was sind kurz die Inhalte der CMD-Fortbildung?

Antwort: Britta Linnhoff: Ein großer Schwerpunkt liegt in der Befunderhebung. Es ist entscheidend, einen Patienten im Gesamtzusammenhang zu sehen, also im wahrsten Sinne von Kopf bis Fuß zu betrachten.

Frage: CMD kann ja eine Vielzahl von Symptomen verursachen. Glauben Sie, dass viele orthopädische Beschwerden ihre Ursache in der Fehlstellung des Kiefers haben und diese nur nicht erkannt wird?

Antwort: Christina Kortmann: Das kommt schon häufiger vor. Gerade bei Patienten, die einen enorm langen Leidensweg haben, bringt CMD als Diagnose einen Ansatz zur Behandlung. Der Kiefer wird eben häufig erst als Letztes angesehen. Andersherum darf man aber auch nicht CMD als Allheilmittel sehen. Es ist immer entscheidend, sehr genau zu untersuchen.

Frage: Was bedeutet Ihr Wissen um CMD für die tägliche Arbeit? Schauen Sie jetzt anders auf Patienten?

Antwort: Britta Linnhoff: Der Fokus hat sich auf jeden Fall verändert. Wenn ich einen Patienten mit Beschwerden insbesondere der oberen Extremitäten
habe, frage ich bei der Befunderhebung sicherlich anders als vorher – z.B. in Bezug auf das Knirschen mit den Zähnen oder das Vorhandensein einer Aufbiss-Schiene. Gibt es Anzeichen, teste ich genauer weiter und schicke auch schon einmal einen Patienten zur detaillierten Befundklärung zum Zahnarzt.


Britta Linnhoff, Christina Kortmann

Physiotherapeuten
reha Bad Hamm




2) Sanatorium Schlossberghof, Bad Reichenhall, Frau Dr. Riedlsperger
https://www.schlossberghof.de/arzt-therapie/physiotherapie/kiefergelenks-cmd-therapie.html


Frage: Gibt es spezielle manuelle Verfahren, die Sie bei CMD nutzen?

Antwort Frau Dr. Ridlsberger: Es gibt ja eine spezielle CMD – Therapie der physikalischen Therapie – bestehend aus Elementen der Manuellen Therapie, Lymphdrainagen und Krankengymnastik. Genauer sind das Weichteiltechniken und Bindegewebsarbeit. Diese dauert bei uns ca. 50-60 Min und wird nur als Einzelbehandlung durchgeführt. Davor müssen die Patienten bereits eine genaue Angabe ihrer Beschwerden machen und diese Befunderhebung dem Therapeuten mitbringen.

Weiters korrespondieren Beschwerden in den Kiefergelenken mit einer Reihe weiterer anderer Beschwerden im muskulo-skelettalen Bereich, z.B. der LWS und dem ISG, aber auch der HWS und dem Schultergürtel. Dazwischen sind oft über die Faszien weitergeleitete Verklebungen bzw. Blockaden, die mittels Myofaszialer Krankengymnastik behandelt werden. D.h. Wenn die anderen Gelenke nicht auch mit behandelt werden, ist eine Besserung schlecht möglich.


Frage: Wie erfolgreich  in %  ist ihre Kooperation mit Zahnärzten? (Welche Art von Schienen werden genutzt und gibt es Härtefälle wie Fehlbisse und Kieferoperationen?).

Antwort Frau Dr. Ridlsberger: Eine Zusammenarbeit mit Zahnärzten am Ort gibt es speziell nicht, da die Patienten bei uns in der Regel nur ca. 3-4 Wochen da sind. Dies wäre eher eine Möglichkeit (und ist bereits meist vorab passiert ) des Heimatortes.

Frage: Wie viele Psychiatrische Fälle haben Sie und welche Medikamente setzen Sie ein?

Antwort Frau Dr. Ridlsberger: Eine medikamentöse Therapie gibt es bei uns nicht. Bei nächtlichen Schlafstörungen z.B.
 arbeiten wir mit Psychotherapie und achten auf die Schlafhygiene mit Akupunktur.



Vielen Dank für das Gespräch

Dr. Beatrix Riedlsperger
Arbeitsmedizinisches Präventions- und Notfallmanagement
Praxis für Arbeitsmedizin

Sanatorum Schlossberghof
Bad Reichenhall



3) Herr Gashi, stellvertretender Geschäftsführer, Seegartenklinik Heidelberg 

https://seegartenklinik.de/craniomandubulaere-dysfunktion/

Frage: Gibt es spezielle manuelle Verfahren, die Sie bei CMD nutzen? 

Antwort Herr Gashi: Wir selbst bieten keine Manuelle Therapie an. Wir verweisen dann meistens an externe Behandler. Gelegentlich kommen aber Physiotherapeuten nach Bedarf zu uns in die Klinik.


Wie erfolgreich ist ihre Kooperation mit Zahnärzten? Nutzen Sie Schienen und was machen Sie mit Patienten die Fehlbisse haben?

Antwort Herr Gashi: Da die Zahnärzte auch bei uns mit im Haus sind, ist die Zusammenarbeit mit Zahnärzten reibungslos verzahnt. Wir sind eine Klinik, die sich auf Kieferoperationen spezialisiert hat. Nachdem ein Eugnater Biss (normaler Biss) eher selten ist, operieren wir insbesondere Fehlbisse des Unter- und Oberkiefers, damit der Zusammenbiss wieder stimmt und die Symptome nachlassen. 

Auch bei dem Krankheitsbild Schlafapneu erreichen wir eine nahezu 99 % Heilung. Eine normale Schiene kann z.B. anfangs dazu beitragen, dass die Atemwege befreit und durch eine Bisshebung die Kiefergelenke entlastet sind. Aber sinnvoll ist in den meisten Fällen eine Operation, die die Kiefer wieder neu ausrichtet. Wir operieren nur Patienten, bei denen auch eine klare Indikation gegeben ist. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen die Patienten ihre Schlafmaske zuhause wieder nutzen.


Haben Sie auch Psychiatrische Fälle und welche Medikamente setzen Sie ein?
Oft entwickeln sich körperliche Symptome (CMD, Atemwegsverengungen oder Schlaflosigkeit) zu Psychiatrischen Fällen, wenn z.B. Patienten so erschöpft von ihren Symptomen sind, dass sie in eine Depression fallen. Hier haben wir aber zum Glück Psychologen und Psychiater bei uns im Haus, die Patienten mit Depressionen oder ähnlichen Krankheitsbildern gut helfen können. 

Zur Entspannung der Muskulatur wird hier oft Lyrica (ein Antiepileptikum) eingesetzt. Es hilft auch gut gegen Angstzustände, die bei Schmerzen nicht unerheblich sind. Weiterhin setzen wir auch auf Botox, das die Kiefermuskulatur insbesondere vor Operationen gut entspannen lässt.

Danke fürs Gespräch 


Fatos Gashi
stellvertretender Geschäftsführer, 

Seegartenklinik Heidelberg  


#weitere Kliniken folgen ...

Dienstag, 11. September 2018

CMD und Dry Needling – Ähnlich wie die Akupunktur?




Dry Needling, Akupunktur oder was?


Letztens hat mich ein CMD Betroffener aus der Schweiz kontaktiert. Er hat mir ein neues Therapie-Konzept erläutert. Ich weiß nicht, ob ihr schon mal was von Dry Needling gehört habt, aber für mich hat das mein Interesse sehr geweckt. Ich habe hier den Auszug aus Wikipedia für euch:



Auszug aus Wikipedia

Dry Needling (trockenes Nadeln) ist eine spezielle Akupunkturtechnik zur Behandlung myofaszialer Triggerpunkte mittels steriler Einwegakupunkturnadeln.

Da es sich beim Dry Needling um eine invasive Technik handelt, darf es in Deutschland nur von Ärzten oder Heilpraktikern praktiziert und als Ergänzung zu anderen Therapieverfahren und speziell zur manuellen Triggerpunkttherapie angewendet werden.



Das Dry Needling entstand aus klinischen Beobachtungen bei Injektionen mit Lokalanästhetika, bei denen festgestellt wurde, dass auch die trockene Nadelung nach verbrauchtem Lokalanästhetikum therapeutische Wirkung zeigte.


Nicht die Injektion ist für den Erfolg der Triggerpunktbehandlung verantwortlich, sondern der Stich an sich direkt in den Triggerpunkt ist wirksam. Patienten mit chronischen oder auch akuten myofaszialen Schmerzen reagieren oft sehr gut auf die Anwendung von Dry Needling.

Wikipedia: Dry Needling


Was ist der Unterschied zur Akupunktur?

Akupunktur ist zurückzuführen auf die traditionelle chinesische Medizin. Sie geht davon aus, dass Störungen in den Energielaufbahnen des Körpers die Schmerzen im Bewegungsapparat verursachen.

Die Akupunkturnadeln werden nur auf bestimmten Akupunkturpunkten, die auf dem ganzen Körper verteilt liegen, platziert.

Im Gegensatz dazu setzt die Dry Needling Therapie direkt im Muskel an. Durch das Einstechen der Nadeln in die Triggerpunkte werden die angespannten Muskeln entspannt. Bei dieser Methode wird also die direkte Ursache für den Schmerz behandelt.


Triggerpunkt-Therapie - Dry Needling und CMD

Wie Dry Neeling gut bei CMD eingesetzt werden kann, erklärt euch bestimmt der CMD – Betroffene René.


Hier wie besprochen meine Erfahrungen und Einschätzung:

Das DN ist eine Methode um Triggerpunkte / Myogelosen zu behandeln. Unter gewissen Bedingungen verspannt und verhärtet sich das Muskel- und Bindegewebe und kann sogar fibrosiern – ein Vorgang, bei dem sich die elastischen Muskelfasern vermehrt in Richtung festes Bindegewebe umbauen.

Das DN kann diese Punkte und Stränge aufbrechen (twitchen), fördert die Durchblutung und Versorgung und trägt so dazu bei, dass das Gewebe sich erholen, verändern, mobilisieren und im besten Fall heilen kann. 

Insbesondere ist DN sehr geeignet für das tiefer liegende Bindegewebe (z.B. m. pterygoideus lateralis), welches bei einer CMD meines Erachtens eine wichtige Rolle spielt. Die Schwierigkeit ist dabei allerdings leider auch, dass diese Triggerpunkte genau gefunden und so auch therapiert werden können.

Daher ist es von entscheidender Bedeutung einen geeigneten und ausreichend qualifizierten Therapeuten zu finden, der sich zwingend detailliert beim Thema CMD auskennt (z.B. DN-Instruktor mit Wissen und Erfahrung im Kiefer- und Nackenbereich), bitte genau hinschauen! 

Ich sehe das DN als zwingendes Element in einem Setting bei einer CMD Erkrankung.

Wie lange dauert eine Dry Needeling Behandlung und wie lange hält sich?

Ich bin noch dran und es ist Teil meines Settings,
damit mein Bindegewebe sich erholen, verändern,
mobilisieren und im besten Fall heilen kann.

Es ist kein stechen und geheilt werden…
Es ist kein Schalter, es ist ein Prozess…

Gesundheit kann in meinen Augen nur gelingen
und es ist wohl schlussendlich immer Selbstheilung…


Fazit:

 Mann muss es einfach ausprobieren. Ich habe allerdings noch keine Erfahrung damit gemacht. René ist aber davon überzeugt.

CMD News aus Übersee / USA





Aktuelle News aus Übersee



Um an neue aussagekräftige Infos zu kommen, lohnt sich die Suche nach CMD Berichten aus den englisch-sprachigen Ländern. Hier bin ich auf folgende Seite gestoßen.


The TMJ Association/ CMD Vereinigung aus den USA


Folgende Punkte werden hier aufgezählt:

  • CMD Basics
  • Erste Hilfe
  • Diagnose von CMD
  • CMD Behandlung
  • Checkliste für CMD
  • Andere Krankheiten die mit CMD in Verbindung stehen.

Wie ihr in meinem Blog sehen könnt, habe ich alle Punkte in meinen Posts aufgegriffen. Schaut einfach mal unter den Stichwörtern rechts unten nach, welches Thema euch interessiert.


Fazit:

▶ In meiner Zusammenfassung (links oben) und unter den Erste Hilfe Links (links mitte) findet ihr schnell einen Überblick zu wichtigen CMD Themen.
▶ Ich würde mich sehr freuen, von euch einige Kommentare zu bekommen. Das regt den Austausch an und ihr könnt Erfahrungen teilen.

Donnerstag, 30. August 2018

CMD: Eine Zusammenfassung wichtiger Posts zu meinem Blog




Zusammenfassung zum Blog

Heute habe ich entschieden, einen schnelleren Einstieg zu meinem Blog zu geben. Es sind ausgewählte Posts zusammengefasst.






Die CMD hat bei mir eigentlich schon im Kindesalter angefangen. Aber ich konnte sie immer gut kompensieren. Sie zeigt sich bei mir durch latentes Pressen und Klappern (verursacht durch den Kaumuskel-Masseter). Anfangs war mir das gar nicht bewusst. Ich hatte kein Reiben oder andere Verspannungen im Gesicht.

Irgendwann wurde es schlimmer und ich hatte die Kontrolle über meinen Körper verloren. Langfristig hat mir die Körperarbeit nach Feldenkrais geholfen.






Eine CMD kann sich äußern durch Zähneknirschen, Pressen, Reiben, Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Halsschmerzen, Augenschmerzen, Rückenschmerzen, Hüft-, Knie- und Fußblockaden etc.

Stress ist immer ein Garant, dass sich eine CMD ausprägt. Verbessert sich der Stress nicht, dann wird die CMD chronisch. Und viele wissen nicht, was mit ihnen passiert. Auch führen Kieferanomalien und Myofunktionelle Störungen in der Gesichtsmuskulatur zu CMD.







  • Sobald klar ist, dass es sich um eine CMD handelt, empfehle ich mit Magnesium anzufangen.
  • Eine sofortige Ernährungsumstellung hilft ebenfalls, den Tonus der Muskulatur zu beruhigen und Entzündungen vorzubeugen. Low Carb und die Vegetarische Ernährung sind hier hilfreich.
  • Mit der Chi-Maschine konnte ich ebenfalls die Verspannungen reduzieren (Siehe mehr unter: Geräte zur Muskelentspannung)
  • Myofunktionelle Therapie ist eine Methode, wieder seinen Biss zu finden und Verspannungen im Gesicht zu lösen.
  • Wer gar nicht anders kann, sollte mit Medikamenten anfangen. Hier bietet sich das Medikament Lyrika an, weil es sehr gut die Muskulatur entspannt.


Schienentherapie, Kieferorthopädie, Kieferchirurgie, Relaktor und Prothetik



Der erste Gang ist zu einem integeren CMD Spezialisten, der über Möglichkeiten und Risiken aufklärt, die Situation genau erläutert und Erfolgsaussichten bespricht.



Relaktor


Der Weichteilfunktionsregler ist ein minimalinvasives Gymnastikgerät das man in den Mund einsetzt. Er ist heute eine Revolution heraus aus der Schienentherapie. Wenn alle Schienen nichts mehr bringen, dann ist er die Endstation bei der CMD-Behandlung. Kurz gesagt: Wer auf eine kostenintensive Schienen-Hopping-Therapie keine Lust hat, der soll gleich den Relaktor ausprobieren.

Sehr hilfreich ist auch das Beratungsgespräch mit dem Erfinder Norbert Vogel. Er zeigt mit seinem Non-Profit-Denken, wie man bei CMD vorgehen kann. Einfach mal anmailen. (http://www.relaktor.de)



Prothetik

Sobald prothetische Versorgungen gemacht worden sind, wird es schwierig. Zunächst sollte eine Myofunktionelle Therapie gemacht werden. Am besten eine MFT, die die Haltung mit korrigiert (Susanne Codoni).



Weiterführende Informationen zu CMD und Prothetik liefert Frau Dr. Dr. Ingrid Grunert aus Insbruck. http://www.innsbruck.at/Curriculum-vitae.45.0.html



Manuelle Therapien




Nachdem ich schon einiges ausprobiert habe, meine ich, das Triggerpunkt-Therapie, Osteopathie und Akupunktur kurzfristig helfen können. Wer aber an die Ursachen heran gehen will, der sollte mal Körperarbeit wie Feldenkrais oder Spiraldynamik ausprobieren.





Depression I, Burn Out, Medikamente und ADHS




Meistens macht sich eine CMD bemerkbar in Kombination mit einer Depression, Burn Out oder Panikzuständen. Wenn man dazu noch Medikamente nimmt, kommt es zu einer Sekundären CMD. D.h. die Probleme werden verstärkt. Hier müssen Medikamente gefunden werden, die die CMD Problematik nicht verstärken.


Auch führt ADHS zu einem verstärkten Muskeltonus und verursacht z.B. eine Verschlimmerung des Bruxismus.



Depression II – Medikamente, Schmerzen, Psychiatrie
http://cmd-alternativ-handeln.blogspot.com/search/label/Depression%20II%20-%20Medikamente%20-%20Schmerzen


Depression III – Zentrale Erkrankungen

Depression IV – Ein Update
http://cmd-alternativ-handeln.blogspot.com/search/label/Depression%20IV%20-%20Hamsterrad%20des%20Lebens%20-%20Manie%20-%20Medikamente



Depression V – Vorbereitung für's Arztgespräch




Bevor man zum Arztgespräch geht, kann es sinnvoll sein, sich mit bestimmten Informationen wie Nebenwirkungen und Wirkungen auseinander zu setzen.



Depression VI –  Revue Bericht  2017

Der Verlauf meines Psychischen Zustandes im Jahr 2017.




Körperarbeit – Feldenkrais




Feldenkrais ist eine Körper-Psychotherapie. Ziel ist es, nicht nur die körperlichen Beschwerden in den Griff zu bekommen, sondern sich auch psychisch wieder in den Griff zu bekommen.



Das mache ich schon seit 2010 und es hat mir sehr geholfen.



Körperarbeit – Spiraldynamik

Spiraldynamik ist ähnlich, wie Feldenkrais, eine ganzheitliche Form der Körperarbeit.


Körperübungen für zu Hause

Hier gibt es erst mal grundlegende Übungen, die man schön entspannt auf der Matte ausprobieren kann.


Ernährung und CMD – Entzündungshemmende Diät bei Arthrose

Wer schon Entzündungen im Gelenk hat, sollte seine Ernährungsgewohnheiten umstellen. Dabei sollte man, wenn möglich, auf viele tierische Erzeugnisse verzichten. Hin zum Vegetarier wäre der erste Schritt.


Ernährung und CMD II – Muskeltonus und Schmerzen –  Kontakt zu Dr. Feil, Ernährungsberater

Ansonsten empfiehlt sich die Kohlenhydrat-arme Diät, damit der Muskeltonus gesenkt wird. Insbesondere abends kann man gut auf Kohlenhydrate verzichten.


Ernährung und CMD III - Ketogene Diät

Die Ketogene Diät wird hier vorgestellt. Es geht wieder um den Muskeltonus.
  

Myofunktionelle Therapie

Ziel der MF-Therapie ist es, die Kaumuskulatur, die Augen, die Kopfmuskulatur und den Rest wie Wangen, Lippen etc. zu entspannen. MFT ist der erste Einstieg in Sachen Übungen überhaupt. Spezielle MF-Logopäden helfen hier, die Übungen richtig auszuführen.


Kieferorthopädie genau erklärt

Vergleich der gängigen Methoden: Risse, Sato und Konventionelle Kieferorthopädie.


Aufrichtung von Unten

Es gibt diverse Methoden, den Körper wieder richtig von unten her aufzurichten. Darunter gibt es Schuheinlagen, diverse Schuhe und Matten, auf denen man treten kann.

Sehr empfehlen kann ich die Joya Schuhe. Sie sind super bequem und gleichen eine Fußfehlstellung sehr gut aus. (www.joyashop.de)


Geräte zur Muskelentspannung

Mein Favorite ist ja die Chi-Maschine, die durch eine Achter-Schwingung von den Füßen her, den gesamten Körper wieder ins Lot bringt. Natürlich gibt es hier auch noch andere Methoden.


Medikamente bei CMD I

Hier findet ihr eine Auflistung der Medikamente, die man bei CMD verwenden kann.

Medikamente bei CMD II

Interview mit Peter.


Das Liebscher Bracht Märchen

Eine Methode aus der Körperarbeit. Mehr Schein als Sein.
  

Kieferchirurgie, Möglichkeiten und Grenzen

Der Titel spricht für sich.


Meine Meditationserfahrung

Der Titel spricht für sich.


Medikamentös induzierter Bruxismus – Eine Hausnummer für sich

Hier zeigt sich die schlimmste Form von CMD. Es gibt anfangs keine Therapie, die hilft. Es gibt aber immer noch Medikamente, die keinen so starken Bruxismus auslösen. Körperarbeit hat mir hier sehr geholfen.


Schulmedizin vs. Alternativ Medizin

Ein Interview zum Thema mit Svenja.


Schienentherapie jetzt doch

Ein Interview zum Thema mit Herrn Prof. Dr. med. dent. Jens C. Türp.


Beckenschiefstand und Beinlängendifferenz

Wer es genau wissen will, liest sich diesen Post mal durch.


Posturologie: Der Zusammenhang zwischen Kiefergelenk, Augen und Füßen

Die Posturologie beschreibt die Zusammenhänge zwischen Kaussystem, Augen und Füßen ganz genau.


Revue Bericht – 10 Jahre CMD - Erfahrung

Hier schreibe ich über meine Erfahrungen, die ich, seit ich CMD habe, mit der Körperarbeit gemacht habe.


Psychosomatischer Reha Report

Nicht zufriedenstellend.


Kieferorthopädie mal genauer

Interview mit Prof. Dr. Dr. Ralf J. Radlanski.


Kieferorthopädie bei Kindern

Hier beschreibe ich den Verlauf der Kieferorthopädischen Behandlung bei meinen Kindern.


Evaluierung von Büchern zum Thema Gelenkschmerzen

Leider behandelt die heutige Fachliteratur das Thema CMD noch nicht zufriedenstellend.


Revue Bericht  CMD und Orthopädie 2017

Alles was sich verändert hat, seit ich CMD habe.


CMD ganz oben

Hier wird erläutert, wie sich sogenannte CMD Spezialisten, die weit oben bei Google stehen, mit ihrer CMD Behandlung vorstellen.


Phantombiss – Ärztehopping der besonderen Art

Warum hat der eine Probleme und der andere gar nicht. Ich verstehe es auch nicht ganz genau.


Dies und Das – Psyche, Ernährung und CMD

Einfach ein kleines Update zu meiner aktuellen Situation.

tbc....